Reise DFB 2009

Fahrt mit der Dampfbahn

Am Montag, dem 6. Juli 2009, haben wir uns um 8:00 Uhr vor dem Haupteingang der Esec versammelt und uns dann mit dem Esec-Büsli und einem zusätzlichen Auto auf den Weg nach Realp gemacht. Dort angekommen sind wir mit der Furka Dampfbahn, im ältesten Passagierwagen der Bahngesellschaft, nach Gletsch gefahren. Vor dem Scheiteltunneleinfahrt haben wir noch einen kleinen Zwischenhalt gemacht. Dort konnte man sich in einem grossen Festzelt verpflegen. In Gletsch sind wir mit dem Postauto nach Oberwald gefahren, wo wir mit dem Zug weiter nach Blitzingen gefahren sind. Dort haben wir uns auf den Weg zu einer Grillstelle gemacht und haben unser Mittagessen zu uns genommen.

Kneippwanderung

Nach dieser umfangreichen Stärkung machten wir uns auf den Weg zum Naturkneippweg, den wir etwa in 90 Minuten abliefen. Der Naturkneippweg ist eine Wanderstrecke mit verschiedenen Posten, die die Sinne anregen und stärken sollen. Bei einem Posten konnte man in einem Brunnen mit sehr kaltem Wasser, ein Armbad nehmen. Bei anderen Pösten konnte man Musik mit einer Art Schalen-Trommel machen oder mit einer sehr alten Schrotsäge versuchen einen Baum durchzusagen. Am Ende des Kneippweges hatte es sogar noch einen Kräutergarten mit verschiedenen Heilpflanzen.

Wieder am Bahnhof von Blitzingen, fuhren wir mit dem Zug nach Realp zurück, wo wir uns anschliessend mit dem Esec-Büsli und dem Auto auf den Heimweg machten. Um 19:30 Uhr sind wir wieder vor der Esec angekommen und verabschiedeten uns mit der Erinnerung an einen schönen Tag.

Juli 2009, Flavio Ryser, Automatiker 2.Lj